Damit wird das mobile Disponieren noch übersichtlicher und effektiver : Sie können nun Fahrer und/oder Fahrzeug für einen später zu fahrenden Auftrag bereits zuordnen/eintragen – aber den Auftrag noch nicht “freigeben”. Dadurch ist er zunächst unsichtbar für den verplanten Fahrer – und kann kurz vor dem Termin dann mit einer Taste “freigegeben” werden !